FAQ

Einen Bürgerbus kann jeder fahren, der…

  • einen Personenbeförderungsschein hat und mindestens 21 Jahre alt ist.
  • zwei Jahre im Besitz des Kartenführerscheins Klasse B oder des alten Führerscheins Klasse 3 ist. Ein alter Führerschein der Klasse 3 muss gegen einen neuen Kartenführerschein eingetauscht werden.
  • seine geistige und körperliche EIgnung sowie sein Sehvermögen nachgewiesen hat.
  • ein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen kann. Die dafür anfallenden Kosten werden vom Bürgerbus-Verein übernommen.

Wie bin ich abgesichert?

  • Sie sind als Fahrer/in über den Bürgerbus-Verein rundum versichert.

Erhalte ich eine Einführung?

  • Sie werden von uns gründlich eingearbeitet und eingelernt, damit Sie von Anfang an mit Spaß dabei sein können. Außerdem werden wir unseren Fahrerinnen und Fahrern ein kostenloses Fahrsicherheitstraining anbieten.

Wenn ich z.B. vom Ganterhof zum ALDI/LIDL fahre, dort unterbreche und wieder zum Ganterhof zurückfahren möchte, muss ich dann für die Strecke ALDI/LIDL – Uhrenmuseum einen weiteren Fahrschein und somit insg. 3 Fahrscheine lösen?

  • Nein! Wenn Sie mit einer Linie 1,2 oder 3 bereits zum ALDI/LIDL gefahren sind und einen Fahrschein gelöst hatten, dann können Sie von dort (vermutlich unterbrochen wegen einem Einkauf) mit dem entwerteten Fahrschein ihrer Hinfahrt kostenlos bis zum Uhrenmuseum(gleichgültig ob mit Linie 1,2,oder3) fahren.
  • Am Uhrenmuseum beginnt dann wieder die kostenpflichtige (Rück-)Fahrt zu 1,30 € zum Ganterhof. Sie zahlen also nur 2 x 1,30 €.